Psychotherapeut*innen finden


Psychotherapeuten können bei vielen wiederkehrenden oder anhaltenden Schwierigkeiten unterstützen. Depressionen, Ängste, Burn-Out, immer wiederkehrende Schwierigkeiten im Umgang mit anderen Menschen sind weit verbreitet. Halten diese länger als ein paar Wochen an, so ist der Besuch einer Sprechstunde bei einem Psychotherapeuten zur Abklärung sinnvoll.

Sprechstunden bei Psychotherapeut*innen zur Abklärung einer Notwendigkeit, zur Diagnostik bzw. der passenden therapeutischen Richtung können Sie über die Terminservice-Stelle Psychotherapie der Kassenärztlichen Vereinigung erfahren:

09 21 / 8 80 99 – 4 04 10

Kontakt-Möglichkeiten für Psychotherapeut*innen bekommen Sie am leichtesten über Ihre eigene Krankenkasse, die Ihnen Listen von Psychotherapeuten in der Umgebung zuschicken kann.

Zusätzlich zur Krankenkasse können Sie auch selbst im Internet suchen. Für Bayern gibt es das Angebot der Kassenärztlichen Vereinigung zur Suche nach „Psychologischer Psychotherapeut“ in Ihrer Nähe (soweit vorhanden) auf der Webseite:

https://arztsuche.kvb.de

Auch die Landespsychotherapeuten-Kammer hat ein Angebot auf ihrer Webseite zum Suchen von Psychotherapeut*innen nach Postleitzahlen-Gebieten:

https://www.ptk-bayern.de/

Die Koordinationsstelle Psychotherapie der Kassenärztlichen Vereinigung unterstützt ebenfalls bei der Therapieplatz-Suche. Sie können diese unter folgender Telefonnummer tagsüber erreichen:

0921 – 787765 – 40410

In der Regel haben Psychotherapeut*innen leider recht lange Wartezeiten von einem halben Jahr oder länger. Wenn Sie schon einige Absagen gesammelt haben, können Sie auch privat abrechnende Psychotherapeut*innen ansprechen, ob diese über das sogenannte „Kostenerstattungsverfahren“ mit der Krankenkasse abrechnen – die Krankenkasse ist hierzu rechtlich eigentlich verpflichtet, um eine zeitnahe Behandlung zu ermöglichen. Da die Anträge für die Therapeut*innen etwas aufwändiger sind und zunehmend erst nach Widerspruch bewilligt werden, bieten nicht alle Therapeut*innen diese Möglichkeit.

Der Sozialpsychiatrische Dienst ist eine kostenfreie Einrichtung der Gesundheitsämter, der lokal beraten und begleiten kann bei Schwierigkeiten in der Lebensbewältigung. Dieser Dienst kann nicht bei allem selbst helfen, kennt aber in der Regel weitere Unterstützungsmöglichkeiten vor Ort und kann Ihnen hilfreiche Informationen geben. Häufig bieten diese auch kurzfristiger Beratungsgespräche sowie Selbsthilfegruppen zur Unterstützung an. Am leichtesten finden Sie Ihren Sozialpsychiatrischen Dienst über einen Anruf bei Ihrem Gesundheitsamt bzw. das Internet.